Geschäftsbericht der WMG 2021

Tourismus

Vorwort Bereichsleiter Tourismus

„Wir waren der Mei­n­ung, dass nach dem schwieri­gen Jahr 2020 vieles bess­er wird und wur­den gle­ich zu Beginn des Jahres mit einem sechsmonati­gen Lock­down sowie einem bun­desweit­en Rei­se­ver­bot eines Besseren belehrt. Insofern fällt die wirtschaftliche Bew­er­tung des Jahres 2021 für die Touris­mus­branche in Wolfs­burg ernüchternd aus: Weniger Gäste, weniger Über­nach­tun­gen, weniger Umsatz als es 2020 der Fall gewe­sen ist und deut­lich unter dem Niveau des Vor-Coro­na-Jahres 2019 liegend. Dazu ein erhe­blich größer­er Aufwand im Bere­ich der Beratungsleis­tun­gen sowie durch Umbuchun­gen und Stornierungen.

Weit­er­lesen

Gle­ichzeit­ig hat das Jahr 2021 aber auch die enorme Leis­tungs- und Anpas­sungs­fähigkeit der Touris­mus­branche erneut unter Beweis gestellt. Die sich ständig ändernde Verord­nungslage und deren Fol­gen in der Umset­zung inner­halb der Betriebe war eine große Her­aus­forderung. Der Bere­ich Touris­mus hat die Wolfs­burg­er Betriebe bei dieser Mam­mu­tauf­gabe mit größt­möglich­er Energie unter­stützt und gemein­sam Voraus­set­zun­gen geschaf­fen, die einen sicheren Besuch der Des­ti­na­tion gewährleisten.

Zudem hat die pan­demiebe­d­ingte Aus­gangslage zu wesentlichen Verän­derung­sprozessen im touris­tis­chen Ver­trieb geführt, deren Umset­zung schnell und ser­vice­ori­en­tiert erfol­gte. Ins­beson­dere die Zusam­men­stel­lung der Reiseange­bote sowie die Stornierungsmodal­itäten mussten an das verän­derte Rei­sev­er­hal­ten angepasst wer­den. Wir haben in diesem Zusam­men­hang schnell und direkt gehan­delt, um allen Gästen eine größt­mögliche Sicher­heit für ihren Aufen­thalt in Wolfs­burg zu gewährleisten.

Trotz dieser schwieri­gen Aus­gangslage ist es umso erfreulich­er, dass die von der WMG ini­ti­ierte Mar­ket­ingko­op­er­a­tion mit mit­tler­weile über 20 Part­ner­be­trieben weit­er gewach­sen ist. Dies bet­rifft nicht nur die Anzahl der Part­ner, son­dern auch eine damit ver­bun­dene Erhöhung des Gesamt­bud­gets zur gemein­samen Ver­mark­tung der Touris­mus­des­ti­na­tion Wolfsburg.”

Christoph Kauf­mann
Foto: Nina Stiller

Offizielle Eröffnung des Wolfsburg Store

Am 2. Novem­ber 2020 öffnete der Wolfs­burg Store der WMG gegenüber dem Wolfs­burg­er Haupt­bahn­hof seine Türen für die Wolfsburger*innen sowie Gäste der Stadt. Im Som­mer 2021 holte die WMG gemein­sam mit ihren Koop­er­a­tionspart­nern Volk­swa­gen AG, VfL Wolfs­burg, Griz­zlys Wolfs­burg sowie dem Insti­tut Hei­der­s­berg­er die offizielle Eröff­nung des Stores nach, die auf­grund der Coro­na-Pan­demie kurzfristig ver­schoben wer­den musste.

WMG eröffnet gemein­sam mit Part­nern offiziell den Wolfs­burg Store

Fit für Wolfsburg

WMG bildet Botschafter*innen für Wolfsburg aus

Ein­mal jährlich im Sep­tem­ber bildet die WMG mit der Qual­itätsini­tia­tive „Fit für Wolfs­burg“ Botschafter*innen für Wolfs­burg aus, um die all­ge­meine Auskun­fts­fähigkeit unter anderem gegenüber Gästen der Stadt zu verbessern. In enger Zusam­me­nar­beit mit den touris­tis­chen Akteuren vor Ort kon­nte Fachkräften aus der Touris­mus- und Freizeitwirtschaft wie auch inter­essierten Bürger*innen 2021 erneut ein span­nen­des For­mat ange­boten wer­den, das im Rah­men ver­schieden­er the­ma­tis­ch­er Pro­gramm­tage die Vielfalt, Freizeit- und Leben­squal­ität Wolfs­burgs erleb­bar machte.

Die Teil­nehmenden erhiel­ten exk­lu­sive Ein­blicke in Wolfs­burgs Freizeit- und Kul­turein­rich­tun­gen. Fre­unde von Wis­senschaft, Kul­tur und Tech­nik, aber auch Auto­mo­bil­fans kamen dabei gle­icher­maßen auf ihre Kosten. Erst­mals auf dem Pro­gramm stand eine Führung durch die Städtis­che Galerie sowie die Führung „Neue Mobil­ität“ in der Autostadt, die exk­lu­sive Ein­blicke in das ID.Experience Stu­dio ermöglichte.

Touristische Marketingkooperation

In enger Zusam­me­nar­beit mit dem Bere­ich Mar­ket­ing wurde die touris­tis­che Mar­ket­ingko­op­er­a­tion in 2021 weit­er vor­angetrieben. Dabei wurde zunächst der Rah­men für die gemein­same Kam­pag­ne­nar­beit von „Ja, in Wolfs­burg“ geschaf­fen. Neben der Auswahl und Beauf­tra­gung der Wer­beagen­turen wur­den die Maß­nah­men und zu bespie­len­den Medi­en definiert sowie die Mar­ket­ing­bud­gets aller Part­ner gebün­delt, um im Anschluss die inhaltlichen Schw­er­punk­te der Kam­pag­ne­nar­beit zu set­zen und entsprechende Reiseange­bote und Aktio­nen zu definieren. Der Bere­ich Touris­mus über­nahm die Kom­mu­nika­tion und Abstim­mung mit den touris­tis­chen Akteuren vor Ort sowie der Agen­turen und hat die Organ­i­sa­tion und Begleitung des Edu­ca­tion­al Trips mit dem MICE-Club verantwortet.

Unterstützung der Wolfsburger Tourismusbetriebe in Zeiten von Corona

Kaum eine andere Branche hat die wirtschaftlichen Fol­gen der Coro­na-Pan­demie so stark zu spüren bekom­men wie die Hotel­lerie und Gas­tronomie. Ins­beson­dere der Lock­down mit Rei­se­ver­bot bis Anfang Juni 2021 hat das Reise- und Freizeitver­hal­ten der Deutschen stark bee­in­flusst und die gesamte Branche vor exis­ten­tielle Her­aus­forderun­gen gestellt. Hinzu kamen die sich ständig ändern­den Verord­nun­gen des Lan­des sowie die All­ge­mein­ver­fü­gun­gen der Stadt Wolfsburg.

Der Bere­ich Touris­mus der WMG hat die Wolfs­burg­er Betriebe rund um die Uhr bei der Über­set­zung sowie Umset­zung der neuen Verord­nungslage zur Seite ges­tanden und sie best­möglich in dieser her­aus­fordern­den Zeit unter­stützt. In ihrer Funk­tion als Rei­sev­er­anstal­terin hat die WMG sit­u­a­tion­s­gerechte Rah­menbe­din­gun­gen geschaf­fen, die einen sicheren Besuch der Des­ti­na­tion Wolfs­burg ermöglichen. In der Summe und im engen Schul­ter­schluss mit den touris­tis­chen Part­nern kon­nte die WMG dieser noch nie dagewe­se­nen Her­aus­forderung mit gemein­schaftlichen Maß­nah­men und Aktio­nen wirkungsvoll begegnen.

Tagungs- und Kongressservice

WMG unterstützt auch in Pandemiezeiten bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen

Im Rah­men ihres umfan­gre­ichen und kosten­losen Tagungs- und Kongress-Ser­vices unter­stützt der Bere­ich Touris­mus zahlre­iche Unternehmen bei der Konzep­tion und Organ­i­sa­tion von kleinen Ver­anstal­tun­gen bis hin zu großen Kon­gressen. Der Rund-um-Ser­vice umfasst dabei die unter­stützende Pla­nung bei der Buchung von Loca­tions, Hotels und Freizeit­pro­gram­men, wie auch die inten­sive Betreu­ung während und nach einem Event. Durch die langjährige Erfahrung und Ver­net­zung mit den Wolfs­burg­er Touris­mus­be­trieben prof­i­tieren die Unternehmen von der Zusam­me­nar­beit mit der WMG.

Obwohl zahlre­iche Ver­anstal­tungs­for­mate 2021 online oder hybrid durchge­führt wur­den und die großen Messen wie z. B. die IZB oder der VDD Bun­deskongress erneut auf­grund der Coro­na-Pan­demie ver­schoben wer­den mussten, hat der Bere­ich Touris­mus den­noch mit den umfassenden Pla­nun­gen für eine erfol­gre­iche Durch­führung vor Ort in 2022 begonnen und zahlre­iche Akteure bei der Umset­zung kleiner­er Ver­anstal­tun­gen wie beispiel­sweise Schu­lun­gen und Work­shops unterstützt.

Einen Überblick über das umfan­gre­iche Dien­stleis­tungsange­bot der WMG im Tagungs- und Kon­gress­bere­ich find­et sich hier.

Wolfs­burg bietet eine Vielzahl attrak­tiv­er Tagungslo­ca­tions, hier das The Ritz-Carl­ton, Wolfs­burg in der Autostadt

Servicequalität Deutschland

Seit August 2020 ist die WMG mit dem Qual­itätssiegel „Ser­vice­Qual­ität Deutsch­land Stufe II“ zer­ti­fiziert mit dem Ziel, Gäste und Kund*innen durch eine über­durch­schnit­tliche Beratungs- und Dien­stleis­tungsqual­ität zu begeis­tern und immer wieder aufs Neue zu überzeu­gen. Zum Jahresab­schluss 2021 befind­et sich die WMG in der Mitte des zweit­en Maß­nah­men­jahres und zieht ein erfol­gre­ich­es Zwischenresümee.

Der Bere­ich Touris­mus hat sich inten­siv mit den Prozessen der Leis­tungser­bringung (u. a. im Tagungs- und Kon­gress­we­sen) beschäftigt, dabei auch externe Fak­toren wie Kun­den­be­w­er­tun­gen ein­be­zo­gen, Verbesserungspoten­ziale aufgedeckt und Maß­nah­men definiert. Ins­ge­samt kon­nten bish­er 16 Maß­nah­men erfol­gre­ich umge­set­zt wer­den, welche u. a. auch aus einem Mys­tery Check in der Tourist-Infor­ma­tion resul­tierten. Dabei wurde stets das Ziel ver­fol­gt, die Ser­vice Excel­lence im Bere­ich Touris­mus nach­haltig zu erhal­ten und zu verbessern.

Die Zer­ti­fizierung ist ins­ge­samt bis August 2023 gültig. Ziel wird es sein, nach Ablauf der aktuellen Zer­ti­fizierung die Stufe III zu erlan­gen, in dem ein Q‑Audit im Betrieb durchge­führt wird. Diese Zer­ti­fizierung ste­ht dann ein­er Ausze­ich­nung nach ein­er DIN-Norm gleich.

WeCard als wichtige Unterstützung der lokalen Tourismuswirtschaft

Das von der WMG einge­führte Stadtgutschein­sys­tem „WeCard“ stellt eine wichtige wirtschaftliche Unter­stützung für die Wolfs­burg­er Touris­mus­branche dar. Der Bere­ich Touris­mus fördert aktiv die Imple­men­tierung der WeCard als anerkan­nte Bezahlop­tion in der Wolfs­burg­er Wirtschaft. Neben dem Verkauf der WeCard im Wolfs­burg Store beteiligt sich der Bere­ich an beson­deren verkaufs­fördern­den Maß­nah­men, wie beispiel­sweise der Black Week­end-Aktion. Zum Ende des Lock­downs und damit zum Touris­mus-Restart in 2021 wurde zudem mit ein­er attrak­tiv­en WeCard-Aktion aktiv für den Touris­mus- und Freizeit­stan­dort Wolfs­burg gewor­ben. Durch die Aus­gabe ein­er WeCard als zusät­zliche Reise­leis­tung im Rah­men der Buchung eines WMG-Pauscha­lange­botes bot die WMG den Gästen nicht nur einen attrak­tiv­en Stadtgutschein für ein vielfältiges Wolfs­burg-Erleb­nis, son­dern unter­stützte damit gle­ichzeit­ig die heimis­che Wirtschaft.

Gruppen- und Pauschalreiseservice

Führung der WMG am Schloss Wolfsburg

Mit besten Kon­tak­ten zu den zen­tralen Touris­mus­part­nern vor Ort bün­delt die WMG mit ihrem Grup­pen- und Pauschal­reise-Ser­vice das Ange­bot von Freizeit­ein­rich­tun­gen, Event­lo­ca­tions und Hotels. Die kosten­freien Ser­viceleis­tun­gen reichen von der Erstel­lung indi­vidu­eller Reise­pro­gramme für pri­vate Einzel‑, Paar- und Fam­i­lien­reisen bis hin zu maßgeschnei­derten Grup­pen­er­leb­nis­sen und Firmen­events. Dabei erhal­ten die Gäste der Stadt Wolfs­burg eine umfassende Unter­stützung bei der Reise­pla­nung, Pro­gram­mgestal­tung, Organ­i­sa­tion und Buchung der passenden Reiseleistungen.

Zur Pro­fil­ierung und Posi­tion­ierung Wolfs­burgs als touris­tis­che Des­ti­na­tion erstellt der Bere­ich Touris­mus darüber hin­aus für die Präsen­ta­tion in eige­nen Mar­ket­ing- und Ver­trieb­sak­tiv­itäten saisonale und ziel­grup­penori­en­tierte Reisep­a­kete, die the­ma­tis­chen Schw­er­punk­ten zuge­ord­net wer­den kön­nen. So wurde im Rah­men der Kam­pagne „Ja, in Wolfs­burg“ eine attrak­tive Auswahl an som­mer­lichen Reiseange­boten kreiert, die auf der touris­tis­chen Ver­trieb­s­seite der WMG unter wolfsburg-reisen.de gebucht wer­den kon­nten. Großer Beliebtheit erfreuten sich im Herb­st die Reisep­a­kete zu den Bun­desli­gaspie­len des VfL Wolfs­burg sowie zu den UEFA Cham­pi­ons League-Spie­len der Männer.

Stadt- und Rathausdachführungen

Die WMG bietet ganzjährig ein vielfältiges Pro­gramm an Stadt­führun­gen und Erleb­nis­touren durch Wolfs­burg für unter­schiedliche Ziel­grup­pen an. Trotz der weit­er­hin beson­deren Umstände kon­nte die WMG auch 2021 wieder ver­schiedene Gäste­führun­gen und ‑rund­fahrten umset­zen. Unter Berück­sich­ti­gung der gel­tenden Verord­nun­gen mussten jedoch viele For­mate angepasst und in der Teil­nehmerzahl reduziert wer­den. Stadt­führungskonzepte an der frischen Luft erfreuten sich in 2021 beson­der­er Beliebtheit. Der Bere­ich Touris­mus hat sich schnell auf die neuen Gegeben­heit­en eingestellt und der geän­derten Nach­frage Rech­nung getra­gen. In kurz­er Zeit wur­den neue Führungsange­bote nicht nur für die Gäste Wolfs­burgs, son­dern ins­beson­dere auch für die Bürger*innen kreiert. So wurde unter anderem ein geführter Rundgang für Hundebesitzer*innen durch den Stadt­forst Wolfs­burg neu in das Pro­gramm aufgenom­men. Die Teil­nehmenden wur­den gemein­sam mit ihrem Hund von ein­er kundi­gen Gäste­führerin durch das Naher­hol­ungs­ge­bi­et geführt und erhiel­ten neben inter­es­san­ten Infor­ma­tio­nen zum Has­sel­bach­tal und seinen Quellen auch wertvolle Tipps zur Erziehung ihres Vier­bein­ers durch eine Hun­de­trainer­in. Das neue Ange­bot war inner­halb kurz­er Zeit rest­los aus­ge­bucht. Eben­so beliebt waren auch 2021 wieder die geführten Fahrrad­touren sowie Führun­gen durch die Schleuse Sülfeld und auf das Wolfs­burg­er Rathaus­dach mit aktiv­en Rats­frauen und ‑her­ren.

Geführte Fahrrad­tour durch Wolfs­burg, Foto: Jan­i­na Snatzke
Führung auf das Wolfs­burg­er Rathaus­dach, Foto: Jan­i­na Snatzke

Influencer-Reise des DZT Paris

Das Influ­encer-Mar­ket­ing gewin­nt zunehmend an Bedeu­tung. Auch die WMG set­zt seit eini­gen Jahren auf diese wichtige Mul­ti­p­lika­toren-Gruppe im Rah­men ihrer touris­tis­chen Mar­ketingak­tiv­itäten, um das Stad­tim­age nach­haltig zu fördern. Neben der Organ­i­sa­tion von eige­nen Influ­encer-Reisen erhält die WMG dies­bezüglich immer wieder Anfra­gen ihrer Koop­er­a­tionspart­ner und unter­stützt gern in der Pro­gram­mgestal­tung für ver­schiedene Influ­encer-Reisen nach Wolfsburg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So ini­ti­ierte die Deutsche Zen­trale für Touris­mus Paris (DZT Paris), in Koop­er­a­tion mit der Volk­swa­gen AG, den Road­trip „Van­life“ durch Deutsch­land. Dabei fuhren die Influ­encer Lau­rent und Flo­ri­an von „Les Coflocs“ in ihrem VW Van kreuz und quer über die Straßen Deutsch­lands mit dem Ziel, möglichst viele Volk­swa­gen-Stan­dorte zu besuchen und die lokale Kul­tur zu entdecken.

Vom 14. bis zum 15. Juli 2021 macht­en Lau­rent und Flo­ri­an auf ihrer Tour Halt in Wolfs­burg und besucht­en neben der Autostadt auch das Auto­Mu­se­um. Die WMG unter­stützte die Reise, indem sie eine Rathaus­dachführung sowie die Hotelüber­nach­tung organ­isierte und wertvolle Tipps zu Aus­flü­gen gab. „Les Coflocs“ haben ins­ge­samt 19.400 Fol­low­er auf Insta­gram und hiel­ten ihre Fans regelmäßig über die #Ger­man­Lo­cal­Cul­ture auf dem Laufenden.

Educational Trip mit dem MICE-Club

Vom 18. bis zum 20. Novem­ber 2021 begrüßte die WMG gemein­sam mit ihren touris­tis­chen Part­nern und dem MICE-Club im Rah­men eines Edu­ca­tion­al Trips ins­ge­samt neun Entscheider*innen und Planer*innen aus der Ver­anstal­tungs­branche, um ihnen die Tagungs­des­ti­na­tion Wolfs­burg mit ihren vielfälti­gen Event­lo­ca­tions und Rah­men­pro­gram­men vorzustellen. Ins­beson­dere der MICE-Bere­ich (Meet­ings, Incen­tives, Con­fer­ences, Events) hat stark unter den Auswirkun­gen der Coro­na-Pan­demie gelit­ten. Für die WMG war es daher ein beson­deres Anliegen, die Edu­ca­tion­al Trips nach einein­hal­b­jähriger coro­n­abe­d­ingter Pause zum drit­ten Mal erfol­gre­ich durchzuführen. Dabei zeigte sich Wolfs­burg erneut von sein­er mod­er­nen als auch his­torischen Seite und beein­druck­te durch die starke Zusam­me­nar­beit der Wolfs­burg­er Part­ner. Die WMG ver­fol­gt mit der Durch­führung der Edu­ca­tion­al Trips das Ziel, den Tagungs­stan­dort Wolfs­burg gezielt den­jeni­gen näherzubrin­gen, die Tagun­gen bzw. Kon­gresse organ­isieren und genau diese Ziel­gruppe von der Attrak­tiv­ität und den vielfälti­gen Möglichkeit­en in Wolfs­burg zu überzeu­gen. Das Teil­nehmer­feed­back spiegelte die Zufrieden­heit der Teilnehmer*innen wider und bestärkt die WMG in den Pla­nun­gen für zukün­ftige Edu­ca­tion­al Trips.

Edu­ca­tion­al-Trip in Wolfs­burg mit dem MICE-Club

Förderprojekte zur Bewerbung der touristischen Destination Wolfsburg

Zur cross­me­di­alen Bewer­bung der touris­tis­chen Des­ti­na­tion Wolfs­burg set­zt die WMG ver­stärkt auf (Bewegt-)Bildmaterial, welch­es die Ange­botsvielfalt in den Bere­ichen Freizeit und Erleb­nis, Kun­st und Kul­tur sowie Sport und Shop­ping darstellt. Bere­its Mitte 2020 hat sich der Bere­ich Touris­mus im Rah­men eines Förder­pro­jek­ts des Lan­des Nieder­sach­sen um För­der­mit­tel für die Erstel­lung von geme­in­freien Werken bewor­ben und einen pos­i­tiv­en Förderbescheid der N‑Bank erhal­ten. Auf­grund coro­n­abe­d­ingter Ein­schränkun­gen wurde der Förderzeitraum jedoch angepasst, sodass die Umset­zung der Pro­jek­te in 2021 erfol­gte. Ins­ge­samt hat die WMG fast 300 neue Bild­mo­tive der Wolfs­burg­er High­lights aus ver­schiede­nen, span­nen­den Blick­winkeln erstellen lassen, die kün­ftig das Port­fo­lio an Image­bildern erweit­ern und zur Bewer­bung der Stadt einge­set­zt wer­den kön­nen. Sowohl die Image­bilder wie auch das Bewegt­bild­ma­te­r­i­al wur­den mit CC0-Lizen­zen eingekauft und ste­hen somit auch Part­nern der WMG zur Bewer­bung des Touris­mus­stan­dorts Wolfs­burg vol­lum­fänglich zur Verfügung.

Aufbau einer Open Data Datenbank

In einem weit­eren Förder­pro­jekt hat die WMG den Auf­bau ein­er Open Data Daten­bank ini­ti­iert, in der das touris­tis­che Wis­sen der Des­ti­na­tion Wolfs­burg offen gespe­ichert wird. Das Beson­dere: Die Daten­bank ist direkt mit anderen Daten­banken auf Lan­des- und Bun­de­sebene verknüpft und die Dat­en kön­nen somit schnell und unkom­pliziert von Drit­ten genutzt wer­den. So bezieht beispiel­sweise der ADAC mit seinen über 20 Mio. Mit­gliedern in Deutsch­land die Dat­en für mögliche Reiseziele aus der Open Data Daten­bank des Lan­des Nieder­sach­sen, die wiederum die Dat­en direkt aus Wolfs­burg erhält.

Mobile Informationsstelen

Ein weit­er­er Vorteil der zen­tralen und offe­nen Daten­struk­tur ist die Bere­it­stel­lung der Dat­en für ver­schieden­ste Zwecke. So hat die WMG im Wolfs­burg Store der WMG zwei mobile, dig­i­tale Ste­len, die den Daten­bank­in­halt zweck­di­en­lich auf­bere­it­et in ein­er Pro­gres­sive Web Appli­ca­tion (PWA) darstellen. Die Daten­bank­in­halte kön­nen über die PWA somit auch auf jedem anderen Gerät dig­i­tal dargestellt wer­den. Die dig­i­tal­en Ste­len der WMG wer­den zukün­ftig auch bei Messen oder Ver­anstal­tun­gen für Infor­ma­tions- und Bewer­bungszwecke eingesetzt.

WMG organisiert Fahrt für Schulklasse aus Hochwasserkatastrophengebiet Ahrtal

Zu dem umfan­gre­ichen touris­tis­chen Ser­vi­ce­port­fo­lio der WMG gehört auch die Bere­it­stel­lung von speziellen Ange­boten für Schulk­lassen- und Stu­di­en­fahrten. Die Organ­i­sa­tion ein­er Klassen­fahrt für eine Schulk­lasse aus dem Hochwasserkatas­tro­phenge­bi­et Ahrtal war 2021 eine beson­dere Herzen­san­gele­gen­heit für die WMG. Nach dem extremen Starkre­gen am 14. und 15. Juli 2021 traf die Hochwasserkatas­tro­phe das Ahrtal und die Stadt Bad Neue­nahr-Ahrweil­er beson­ders schw­er und zer­störte Brück­en, Straßen eben­so wie unzäh­lige Geschäfts- und Wohn­häuser. Die Anfrage ein­er Lehrkraft des Are-Gym­na­si­ums aus Bad Neue­nahr-Ahrweil­er für eine Klassen­fahrt nach Wolfs­burg nahm die WMG gemein­sam mit ihren Koop­er­a­tionspart­nern daher sehr gerne zum Anlass, um den Schüler*innen ein umfan­gre­ich­es Rah­men­pro­gramm für ihren Aufen­thalt in Wolfs­burg zu organ­isieren und damit für ein wenig Ablenkung nach den tragis­chen Ereignis­sen zu sor­gen. Die WMG nutzte ihre engen Kon­tak­te zu den touris­tis­chen Part­nern vor Ort und set­zte alles daran, die Schulk­lasse finanziell während ihrer Reise zu ent­las­ten. Eine große Welle der Hil­fs­bere­itschaft der Part­ner­be­triebe wurde aus­gelöst und so kon­nten die Kinder eine erleb­nis­re­iche Woche in Wolfs­burg ver­brin­gen. Neben ein­er von der WMG begleit­eten Stadt­führung sowie ein­er Führung des VfL Wolfs­burg durch die Volk­swa­gen Are­na sowie das AOK Sta­dion stand ein Besuch der Exper­i­men­tier­land­schaft phaeno, des Plan­e­tar­i­ums und Bade­Land sowie die Erkun­dung des The­men­parks Autostadt auf dem Pro­gramm. Auch in diesem gemein­schaftlich umge­set­zten Pro­jekt zeigte sich wieder das soziale Engage­ment der Wolfs­burg­er Touris­mus­branche, die schnell und unbürokratisch geholfen hat.

WMG und Part­ner begrüßen Schulk­lasse aus dem Ahrtal in Wolfsburg

Sonderaktionen im Wolfsburg Store

Der Wolfs­burg Store der WMG befind­et sich in exponiert­er Lage direkt gegenüber dem Haupt­bahn­hof in Wolfs­burg und zieht mit sein­er großen Schaufen­ster­fas­sade die Aufmerk­samkeit von Gästen sowie Bürger*innen auf sich. Im Jahr 2021 hat die WMG die Fas­sade des Wolfs­burg Store unter anderem für die Kom­mu­nika­tion unter­schiedlich­er sozialer Botschaften genutzt und die Schaufen­ster in ver­schiede­nen Far­ben illu­miniert. So wur­den Lich­tak­tio­nen in Wolfs­burg beispiel­weise zum Weltkreb­stag, zum Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von Gewalt gegen Frauen oder zum Welt­frühge­bore­nen­tag durch eine passende far­bliche Beleuch­tung des Stores unter­stützt und so stadtweit auf das The­ma aufmerk­sam gemacht. Eben­so wer­den Aktio­nen wie die „Earth Hour“ unter­stützt, die sich für einen friedlichen und lebendi­gen Plan­eten einsetzt.

WMG betreut offizielle Delegationsreise zum UEFA Champions League-Spiel

Als Rei­sev­er­anstal­ter gehört die Pla­nung und Organ­i­sa­tion von Pauschal- wie auch Grup­pen­reisen zum Tages­geschäft der WMG. Dabei ist auch die Gestal­tung von Rah­men­pro­gram­men sowie die Betreu­ung von Reiseg­rup­pen vor Ort Teil des umfassenden Ser­viceange­bots. Zum UEFA Cham­pi­ons League-Grup­pen­spiel zwis­chen dem VfL Wolfs­burg und dem FC Red Bull Salzburg aus Öster­re­ich betreute die WMG die offizielle Del­e­ga­tion des Gastvere­ins während ihres dre­itägi­gen Aufen­thalts in Wolfsburg.

Die Gäste, die sich aus Pressevertreter*innen, Spon­soren, Fam­i­lien­ange­höri­gen der Spiel­er und VIPs zusam­menset­zten, wur­den am Flughafen Braun­schweig-Wolfs­burg von der WMG in Emp­fang genom­men, zu den jew­eili­gen Hotels trans­feriert und vor Ort begleit­et. Attrak­tive Rah­men­pro­gramme wie z. B. der Besuch der Autostadt oder der Design­er Out­lets Wolfs­burg standen dabei eben­so auf dem Pro­gramm wie eine Kost­probe der regionalen Spezial­itäten in Form eines tra­di­tionellen Grünkoh­lessens. Die WMG kon­nte den Gästen Wolfs­burg als Des­ti­na­tion mit großer Willkom­men­skul­tur näher­brin­gen und erhielt vom Ver­anstal­ter durch­weg pos­i­tive Resonanz.

Netzwerk- und Gremienarbeit

Ein wesentlich­er Bestandteil der Arbeit der WMG im Bere­ich Touris­mus ist die Vertre­tung der Wolfs­burg­er Inter­essen auf lokaler und regionaler sowie auf Lan­des- und Bun­de­sebene. Ins­beson­dere die Umstände der Pan­demiebekämp­fung haben die lokale Touris­mus­branche noch enger zusam­men­rück­en lassen und die Wichtigkeit der gemein­samen Zusam­me­nar­beit unter­strichen, wodurch Syn­ergieef­fek­te gesteigert sowie Inno­va­tionspoten­ziale für die Des­ti­na­tion Wolfs­burg iden­ti­fiziert wer­den kon­nten. Branchenüber­greifende Entwick­lun­gen, wie z. B. Open Data (die gren­züber­schre­i­t­ende Ver­füg­barkeit von touris­tis­chen Dat­en zur Ver­mark­tung des Touris­mus­stan­dorts Deutsch­land) kon­nten hier­durch frühzeit­ig erkan­nt und genutzt wer­den. Auf diese Weise stellt die WMG ihre Rolle als Inno­va­tion­streiberin für Wolfs­burg weit­er­hin unter Beweis.

Weit­er­hin wird die WMG im Rah­men ihres poli­tis­chen Auf­trags von dem Touris­mus­beirat der WMG berat­en. Die Mit­glieder des Touris­mus­beirats 2021 waren:

Ralf-Hol­ger Ger­lach (Vor­sitz | Der­part Rei­sev­er­trieb GmbH)

Jan-Malte Kistler (Autostadt GmbH)

Michael Ernst (Design­er Out­lets Wolfsburg)

Chris­t­ian Rohde (Hotel An der Wasserburg)

Christoph Neu­mann (Court­yard by Marriott)

Fed­eri­co Palazze­si (Leonar­do Hotel Wolfs­burg City Center)

Mar­ti­na Flamme-Jasper (phaeno gGmbH)

Nor­bert Stein­weh (Vors­felde live e.V.)

Otmar Böh­mer (Kun­st­mu­se­um Wolfsburg)

Elmar Engisch

Christoph Kauf­mann (WMG)

Crossmediales Tourismusmarketing

Um die Posi­tion­ierung Wolfs­burgs als touris­tis­che Des­ti­na­tion nach­haltig zu stärken, wur­den 2021 ver­schiedene Mar­ket­ing­maß­nah­men im Bere­ich Touris­mus umge­set­zt. So kon­nten beispiel­sweise im Rah­men des Influ­encer-Mar­ket­ings, bei dem der Bere­ich Touris­mus ins­beson­dere Reise­blog­ger während ihres Aufen­thaltes in Wolfs­burg begleit­et hat, durch die the­ma­tis­che Bele­gung von bekan­nten Reise­blogs große Reich­weit­en erzielt wer­den. Eine große Reich­weite erlangte die WMG auch durch zahlre­iche Veröf­fentlichun­gen in ver­schiede­nen Reisemagazi­nen, durch die die Des­ti­na­tion Wolfs­burg unter anderem auf Reise- und Ver­braucher­messen dargestellt und entsprechende Infor­ma­tio­nen für den Gast zugänglich gemacht wer­den kon­nten. Teil­weise nutzte die WMG auch die ange­bote­nen Coupon­di­en­ste der Mag­a­zine, um zusät­zliche Infopakete mit indi­vidu­ell zusam­mengestell­ten Infor­ma­tio­nen für poten­zielle Gäste zu versenden.

Zusätzliche Vermarktungsaktivitäten im Bereich des Freizeittourismus

Die Ver­mark­tung im Bere­ich des Freizeit­touris­mus wurde zusät­zlich mit ver­schiede­nen Maß­nah­men über das zweite Hal­b­jahr verteilt flankiert. So wur­den passend zu den Som­mer­monat­en ins­beson­dere Reiseange­bote bewor­ben, die Freizeitak­tiv­itäten an der frischen Luft, wie beispiel­sweise Fahrrad­touren, bein­hal­teten. Im Herb­st waren es kuli­nar­ische Ange­bote und in der Vor­wei­h­nacht­szeit stand das The­ma „Christ­masshop­ping“ im Fokus der Ange­bote. Zudem wurde das The­ma „Kurzurlaub in Wolfs­burg“ in ins­ge­samt über 20 Tageszeitun­gen mit ein­er Gesam­tau­flage von 1.076.178 Exem­plaren im gesamten Bun­des­ge­bi­et platziert. So kon­nten sich die Bundesbürger*innen über einen Zeitraum von ins­ge­samt vier Wochen über die Vorzüge eines pan­demiesicheren Kurztrips nach Wolfs­burg informieren. Um die eige­nen Bürger*innen auf das heimis­che Hote­lange­bot für z. B. den Besuch von Ver­wandten und Fre­un­den über die Wei­h­nachts­feiertage aufmerk­sam zu machen und die lokalen Hotel­beriebe zu unter­stützen, wurde das Wolfs­burg­er Über­nach­tungsange­bot zusät­zlich in den Wolfs­burg­er Tageszeitun­gen beworben.

Redak­tioneller Beitrag im Urlaub­s­magazin „Tam­bi­ente”

Profilierung der Tagungsdestination Wolfsburg

Auch die Pro­fil­ierung Wolfs­burgs als MICE-Des­ti­na­tion (Meet­ings, Incen­tives, Con­ven­tions, Exhi­bi­tions) wurde 2021 weit­er durch den Bere­ich Touris­mus vor­angetrieben. Trotz der enorm schwieri­gen Sit­u­a­tion, in der sich der gesamte Ver­anstal­tungs- und Tagungssek­tor coro­n­abe­d­ingt befand und immer noch befind­et, ist es der WMG gelun­gen, die her­aus­ra­gende Tagungs- und Kon­gress­in­fra­struk­tur in Wolfs­burg erfol­gre­ich in diversen Fachme­di­en und ‑newslet­tern zu bewer­ben und im Rah­men von Site Inspec­tions aus­gewählten Branch­en­ex­perten vorzustellen.

Über die vielfälti­gen Ver­mark­tungsak­tiv­itäten hin­aus pflegt der Bere­ich Touris­mus eine Vielzahl von touris­tis­chen Online-Plat­tfor­men. Neben den touris­tis­chen Inhal­ten auf der städtis­chen Web­seite wolfsburg.de sind es ins­beson­dere die eige­nen Webauftritte wolfsburg-reisen.de und wolfsburg-tagungen.de, auf denen tage­sak­tuell Infor­ma­tio­nen für einen sicheren Aufen­thalt in Wolfs­burg bere­it­gestellt werden.

Service- und dienstleistungsorientierte Angebote auch in Pandemiezeiten

Ins­beson­dere Fra­gen hin­sichtlich der Verord­nungslage vor Ort sowie der Stornierungsregelun­gen bilden einen Schw­er­punkt der touris­tis­chen Beratungsleis­tun­gen der WMG im Jahr 2021. Um den beson­deren Anforderun­gen gerecht zu wer­den, informiert der Bere­ich Touris­mus die Gäste der Stadt tage­sak­tuell über Inzi­den­zw­erte und Beson­der­heit­en der Pan­demiebekämp­fung in Wolfs­burg. Auch die Fra­gen nach den Stornierungs­be­din­gun­gen haben im Ver­gle­ich zu den Vor­jahren deut­lich zugenom­men. Gemein­sam mit den Part­ner­be­trieben ermöglichte die WMG einen kosten­losen Reis­erück­tritt bis fünf Tage vor Anreise. So for­muliert die WMG in Zeit­en von COVID-19 auch im Jahr 2021 ein ser­vice- und dien­stleis­tung­sori­en­tiertes Ange­bot für eine sichere Reise nach Wolfsburg.