Geschäftsbericht der WMG 2021

Zusammen sind wir Wolfsburg

Kampagne zur Stärkung des Wir-Gefühls

Bere­its im Jahr 2020 hat die WMG mit ihrer Kam­pagne „Stadt voll Helden – statt vol­lisoliert“ an den gesellschaftlichen Zusam­men­halt appel­liert und damit das Zusam­menge­hörigkeits­ge­fühl in Wolfs­burg gestärkt. Daran hat das Mar­ket­ing 2021 naht­los angeknüpft und mit der Kam­pagne „Zusam­men sind wir Wolfs­burg“ das in der Stadt­ge­sellschaft gewach­sene und stetig an Bedeu­tung gewin­nende Wir-Gefühl weit­er ausgebaut.

„Zusam­men sind wir Wolfs­burg“ zeigte vor allem die Vielfalt auf, die Wolfs­burg einzi­gar­tig macht. Dies wurde im Früh­jahr 2021 zunächst in Form von unter­schiedlichen Plakat­mo­tiv­en an ver­schiede­nen Stellen im Wolfs­burg­er Stadt­ge­bi­et und online durch eine Mit­machak­tion sichtbar.

Plakatkampagne im Wolfsburger Stadtgebiet

Für zwei Wochen wur­den im März neun Großflächen an Hauptverkehrsstraßen in Wolfs­burg mit Kam­pag­nen­mo­tiv­en bespielt. Zu sehen waren neun Protagonist*innen, die mit emo­tionalen Claims erk­lärten, was Wolfs­burg für sie ist, was die Stadt für sie aus­macht und wie es sich in Wolfs­burg lebt – sie standen damit stel­lvertre­tend für die zahlre­ichen Facetten ihrer Stadt und agierten als Wolfsburg-Botschafter*innen. Die emo­tionalen State­ments soll­ten zugle­ich das Gemein­schafts­ge­fühl der Wolfsburger*innen nach­haltig stärken und dem Namen der Kam­pagne Aus­druck verleihen.

Landingpage mit Kampagnenvideos

Par­al­lel zur Out-of-Home-Kam­pagne ging auch die Kam­pag­nen-Web­seite www.zusammen-sind-wir-wolfsburg.de online. Dort wur­den zwei Kam­pag­nen­videos einge­bun­den, in denen die Protagonist*innen noch ein­mal aus­führlich darüber sprechen, was Wolfs­burg für sie aus­macht. Allein über die dig­i­tal­en Kanäle kon­nte die Kam­pagne eine Gesamt-Reich­weite von 700.000 erzielen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#ZusammensindwirWolfsburg — Mitmachaktion im Netz

Ein zen­traler Baustein der Kam­pagne war die Online-Mit­machak­tion: Auf den Plakat­en und über den „Wolfs­burg erleben“-Kanal in den sozialen Medi­en rief die WMG die Bürger*innen dazu auf, selb­st Teil der Kam­pagne zu wer­den und ihre Ver­bun­den­heit zu Wolfs­burg zu teilen. Ob Bewohner*in der Stadt, Pendler*in oder Wolfs­burg-Ver­bun­dene – alle Inter­essierten kon­nten das Kam­pag­nen­video über die Land­ing­page ganz ein­fach und bequem um ihr per­sön­lich­es Foto ergänzen. Anschließend bestand die Möglichkeit, das per­son­al­isierte Kam­pag­nen­video unter dem Hash­tag #Zusam­mensind­wirWolfs­burg auf Face­book zu teilen. Diese Funk­tion mobil­isierte alle, die sich mit Wolfs­burg ver­bun­den fühlen, Teil der Kam­pagne zu wer­den und deren Botschaft zu ver­bre­it­en. Darüber hin­aus kon­nten die Nutzer*innen beim Upload ihres Fotos entschei­den, ob die WMG dieses im Rah­men der Kam­pagne weit­er nutzen darf. Auf diese Weise ent­stand zum Abschluss der Kam­pagne ein Video, das zahlre­iche unter­schiedliche Per­sön­lichkeit­en der Stadt präsen­tiert und zeigt, dass Wolfs­burg eine starke, vielfältige Gemein­schaft ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kampagne als Leitgedanke und Klammer

Auch nach Abschluss der Kam­pagne fungierte der Claim „Zusam­men sind wir Wolfs­burg“ weit­er­hin als Leitgedanke, der vie­len WMG-Aktio­nen als Klam­mer diente. Zum Beispiel ent­stand daraus die „Bon­loh­nung“ – eine Aktion zur Unter­stützung des vom Lock­down betrof­fe­nen lokalen Han­dels und der Gas­tronomie, bei der ab 20 Euro Einkauf­swert eine WeCard im Wert von 21 Euro als Startkap­i­tal für den näch­sten Einkauf aus­gegeben wurde. Ganz im Zeichen von „Zusam­men sind wir Wolfs­burg“ standen zudem zwei Videobotschaften, in denen die Wolfs­burg­er Ober­bürg­er­meis­ter Klaus Mohrs zu Jahres­be­ginn bzw. Den­nis Weil­mann im Herb­st gemein­sam mit weit­eren lokalen Part­nern an den gesellschaftlichen Zusam­men­halt während der Coro­na-Pan­demie appel­lierten bzw. zur Unter­stützung der lokalen Betriebe aufriefen.

“Zusammen sind wir Wolfsburg” für den europäischen Preis für Stadtkultur nominiert

Die Kam­pagne des WMG-Mar­ket­ings fand nicht nur inner­halb Wolfs­burgs großen Zus­pruch, son­dern erfuhr auch in der Mar­ket­ing­fach­welt Anerken­nung. So wurde sie für den Europäis­chen Preis für Stadtkul­tur 2021 nominiert, der seit 2006 jährlich von der „Causales – Gesellschaft für Kul­tur­mar­ket­ing und Kul­tur­spon­sor­ing“ ver­liehen wird und zukun­ftsweisende Kul­tur­pro­jek­te im europäis­chen Raum ausze­ich­net. Aus den 110 ein­gere­icht­en Wet­tbe­werb­s­beiträ­gen aus ganz Europa nominierte die 40-köp­fige Expert*innenjury die 26 überzeu­gend­sten Wet­tbe­werb­s­beiträge. Die WMG-Kam­pagne lan­dete unter den Top 3 und konkur­ri­erte in der Kat­e­gorie „Europäis­ch­er Preis für Stadtkul­tur“ mit der Bun­desstadt Bonn sowie der Brun­nen­pas­sage Wien, die das Ren­nen um die renom­mierte Ausze­ich­nung let­ztlich für sich entsch­ied. Doch allein die Nominierung in diesem starken Teil­nehmer­feld war bere­its eine große Ausze­ich­nung und Bestä­ti­gung für „Zusam­men sind wir Wolfsburg“.

©Causales GmbH